Wurfplanung 2018-06-16T20:44:02+00:00

Wurfplanung

Unsere Welpen sind da!

Zur schönsten Jahreszeit – im Sommer 2018 – planen wir unseren ersten Wurf mit unserem afrikanisch gezogenem Nachwuchsrüden Ayoka’s Tawonga of Nayeli’s Royals Ridge und unserer Hündin Kajana Kemaynee of Kianga Bahari.

Kemaynee ist eine dunkelweizenfarbene, wunderschöne Hündin mit bestem Exterieur und ausgeglichenem Wesen. In ihren Linien über drei Generationen in unserem Hause gezogen vereinen sich beste, gesunde, langlebige erfolgreiche Linien aus Australien, Afrika, Amerika und Europa. Sowohl Kemaynee`s Mutter Bajana Chithani als auch ihr Vater Matamba’s Spirit of Africa Kajembo leben mit unserem Rudel und bereichern als Senioren (Oma und Opa) in bester Gesundheit unseren Alltag. Kemaynee´s Linien die aus den alten afrikanischen Linien, in einer Rückkreuzung durch Tiefkühlsperma auf den legendären afrikanischen Rüden Shane, der bereits vor über 20 Jahre verstorben ist, der auf die alten Mushana Linien u.a. zurückführt in Kombination mit ihren australischen Wurzeln aus Kargneulian und Chilolo, ihren europäischen Linien aus Thokoza, Jockular, sowie ihren amerikanischen Linien aus Kimani, Kwetu und Globe’s, ist sie eine geglückte Outcrossverpaarung unverwandter Linien aus allen Kontinenten mit niedrigem Inzuchtskoeffizienten.

Wir führen ihr mit unserem Rüden Tawonga einen Rüden zu, der in Linie zu Kemaynee`s Urgrossmutter Crownwood Tunja gezogen ist. Crownwood Tunja war eine afrikanische Livernose Importhündin. Sie bestach durch Schönheit, bestes Wesen und Gesundheit. Auf diese gesunde Linie kreuzen wir mit unserem Rüden Tawonga zurück. Durch seine afrikanischen Linien aus den Importhunden Afrikas, aus dem Shangani Kennel und dem Rüden Nyati of Alamo, dessen Linie so gut wie gar nicht in der europäischen Ridgebackzucht etabliert ist, lehnen wir an die gemeinsame Urgrossmutter Crownwood Tunja an und erwarten einen Wurf mit bester Abstammung, gutem Pigment, bester Gesundheit und Wesen.

Tawonga ist knochenstark, sehr gut bemuskelt und super gut aufgebaut. Er hat ein tolles Exterieur, hat ein sehr ausgeglichenes Wesen und ist absolut leichtführig. Tawonga hat sich zu einem tollen Rüden entwickelt, auf den ich sehr stolz bin.
Beide Eltern haben alle gesundheitlichen Vorsorgeuntersuchungen und sind kerngesund. Über die Abstammung der Welpen könnte man noch Romane schreiben. Kurz gesagt: Kemaynee und Tawonga passen vom Genotyp und Phänotyp hervorragend zusammen und stammen aus weltbekannten und sehr interessanten Linien wie z.B. Tambuku, Shangani, Jockular, Crownwood, Glenaholm, Umvutcha, Sarula, Karoskloof, Ye Japha ab. Hier vereint sich alles was Rang und Namen auf der Welt hat.

Unsere Welpen wachsen unter unserer sachkundigen und liebevollen Betreuung zusammen mit unserem gesamten Rudel im Haus auf und werden bestens sozialisiert. Ich freue mich sehr auf diesen besonderen Wurf. Wenn Sie sich für einen Welpen aus dieser hochwertigen Verpaarung interessieren, nehmen Sie gerne telefonischen Kontakt mit uns auf.